Friands – kleine Mandelkuchen

Zutaten

  • Für 6 Friands
  • 100g Butter
  • 125g Puderzucker
  • 25g Mehl
  • 85g Mandeln,
    gemahlen
  • 3 Eiweiß
  • 1TL Vanilleextrakt
  • Zeste einer
    Zitrone

Ich habe meine Friands gerade noch vor dem Verbrennen retten können. Mein Ofen taug nix.Bei meinem ersten Besuch in Bielefeld war ich in einem sehr netten Café, dem M-Kaffee, in dem es neben grandiosem Kaffee auch super leckeres Gebäck gab. Eben auch Friands. Ich habe diese Küchlein vorher nie bewusst gesehen (auch wenn es nix besonders außergewöhnliches ist…) und zum Kaffee gegessen. Übrigens: der kleine Café Americano bei denen ist mit Abstand der größte den ich bisher irgendwo getrunken habe 😉

Zurück zu den Friands: dieses Gebäck ist leicht mit Muffins zu verwechseln, unterscheidet sich jedoch durch die vergleichsweise große Menge an Mandeln im Teig. Und diese geben den Friands einen leichten Marzipan-Geschmack und wer mich kennt: An Marzipan kann ich mich nicht satt essen.

Friands

Als erstes den Ofen auf 170 – 180°C vorheizen (je nach dem wie euer Ofen so ist…)

Eine Muffinform oder andere Backformen einfetten. Die 100g Butter schmelzen und zunächst beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

Nun den Puderzucker und das Mehl gesiebt in eine Schüssel geben und mit den Mandeln vermengen.

In einer zweiten Schüssel die Eiweiß aufschlagen bis sie schaumig werden (nicht fest!). In den trockenen Zutaten eine Kuhle bilden und das Eiweiß, das Vanilleextrakt und die Zitronenzeste hineingeben. Nun langsam die flüssige Butter hinzurühren bis ein sehr dickflüssiger Teig entsteht. Die Konsistenz ist zäher als Pfannkuchenteig aber auf jeden Fall noch flüssig.

Nun den Teig in die Muffinformen geben (Hat bei mir für 6 Stück gereicht) und für 15 – 20 Minuten backen bis sie gerade fest sind und goldbraun. Ob der Teig durch ist, wie immer mit einem Holzstäbchen testen. Da mein Ofen nicht der beste ist und immer zu heiß läuft habe ich einfach nach 12 Minuten den Ofen ausgemacht weil die Bräunung die richtige war, aber der Teig noch nicht gar und es in der Restwärme fertig backen lassen.

Das Blech anschließend für ca. 5 Minuten abkühlen lassen, die Friands aus dem Blech kippen und mit Puderzucker bestreut servieren.

Friands mit frisch gebrühtem Espresso

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.