Garam Masala

Zutaten

  • 1EL Korianderkörner
  • 1EL Kreuzkümmel
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 6 grüne Kardamomkapseln
  • 1 zerstoßene Zimtstange
  • 5 Gewürznelken

Garam Masala ist eine indische Gewürzmischung die neben Curry zu den am häufigsten verwendeten Mischungen gehört. Natürlich kann man sich diese Mischung auch fertig kaufen; aber selber machen ist irgendwie doch cooler – und gar nicht schwer. Da man meist nicht mehr als ein Teelöffel pro Gericht benötigt hat man die Arbeit auch nur einmal.

Außerdem ermöglicht das selber machen auch Experimente. Nicht jeder mag die Gewürze; man kann da auch variieren und zum Beispiel weniger Kardamom nehmen für diejenigen die dieses Gewürz nicht so mögen. (Ganz weglassen würde ich es allerdings nicht. )

Zubereitung

Die Gewürze in der Pfanne rösten. Abkühlen lassen und mit einem Mörser oder einer Kaffee-/Gewürzmühle fein mahlen.
Luftdicht verschlossen ist es für ca. 6 Monate haltbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.