comfort food

Comfort-Food: Chicken Tikka Masala

Zutaten

  • 600g Hähnchenbrust
  • 50g Cashew-Nüsse
  • 50ml Milch
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Paprika
  • 5 große Tomaten
  • 4 EL Tomatenmark
  • 150g Jogurt
  • 1,5 TL Kurkuma
  • 1,5 TL Chili
  • 2 TL Garam Masala
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 TL Kardamom
  • 1 TL Nelken
  • 1 Stange Zimt
  • 4cm Ingwer
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Butterschmalz

Es wird langsam kalt hier in Aachen. Schnee gab es noch keinen, aber der Herbst weicht endgültig dem Winter. Es wird Zeit für das passende Comfort-Food Chicken Tikka Masala.

Zimt, Lorbeerblatt, Nelken, Kardamom und Kreuzkümmel

Chicken Tikka Masala sorgt mit seiner reichen Gewürzpalette für ein wohlig warmes Gefühl wenn es draußen ungemütlich kalt ist.

Um mich mal weit aus dem Fenster zu lehnen, würde ich behaupten, dass Tikka Masala das bekannteste indische Gericht ist. Fun-Fact: Es kommt wohl höchstwahrscheinlich gar nicht ursprünglich aus Indien, sondern aus Großbritannien. Ob es wirklich ein Unfall war, wie die Wikipedia zu berichten weiß, oder nicht, spielt dabei weniger eine Rolle: Es ist einfach furchtbar lecker.

Kurkuma, Chil und Koriander

Wie das meiste im Leben, brauchen die guten Dinge mehr Arbeit. Tikka Masala ist weder ein schnelles, noch ein besonders billiges Gericht. Dennoch lohnt es sich. Denn der Zeitaufwand wird mit zartem Hähnchenfleisch und wunderbar dicken Soße belohnt.

Marinade

Für die Marinade 150g Jogurt, je 1/2 TL Kurkuma und Chili und 1 TL Garam Masala und 1 TL Salz in eine Schüssel geben. Dazu 4 leicht angepresste Knoblauchzehen und etwa die Hälfte des Ingwers gerieben geben. Zum Schluss noch 1 EL Öl und alles gut umrühren.

Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und gut mit der Marinade verrühren. Über Nacht im Kühlschrank aufbewahren (Wer nicht so viel Zeit hat: Ab 2h sollte das Fleisch Geschmack aufgenommen haben. Jedoch gilt: Je länger, desto Nom)

Die Cashewkerne mit Milch bedecken und ebenfalls über Nacht einweichen lassen.

Tikka Masala

Backofen auf 200°C vorheizen.

Das Hähnchenfleisch auf einem tiefen Blech für 20 – 25 Minuten backen.

Eine große Pfanne auf hohe Hitze stellen. Nebenbei 2 Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten in relativ große Würfel zerteilen.

Wenn die Pfanne heiß ist, etwas Butterschmalz geben und schmelzen lassen. Nun  die Lorbeerblätter,  je 1 TL Kreuzkümmel, Kardamom, Nelken und die Zimtstange hinzugeben und zum Rauchpunkt bringen. Dazu je 1TL gemahlenen Koriander, Chili, Garam Masala und Kurkuma geben. Kurz mitbraten und mit dem Öl vermengen.

Nun die Hitze reduzieren und die Zwiebeln hinzugeben und für 3 – 5 Minuten anbraten. Eine Zehe Knoblauch und den Rest des Ingwers in die Pfanne reiben und die Tomaten dazugeben.

Bei geschlossenem Deckel für 15 Minuten köcheln lassen bis sich die Tomaten zu einer Sauce reduziert haben.

Währenddessen die Cashewkerne samt Milch zu einer feinen Paste kleinmixen.

Wenn das Fleisch fertig ist mit in die Pfanne geben. Dazu 4 EL Tomatenmark und gegebenfalls Wasser, wenn die Sauce zu weit reduziert ist. Mit Salz abschmecken und die Nusspaste unterrühren. Nochmals für ca 5 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen und dann das Chicken Tikka Masala auf Reis servieren.

Chicken Tikka Masala