mozzarella

einfache Tomatensuppe

Zutaten

  • 500ml (Rinder)brühe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Packung passierte Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 1 Pkg Mozzarella
  • Basilikum
  • Oregano
  • Rosmarin
  • Zucker
  • Salz
  • Chili
  • Zitronensaft
  • 1 Scheibe Schwarzbrot

Eine zu unrecht völlig unterschätzte Suppe wie ich finde. Ich habe mir letztens diese Tomatensuppe gekocht, eigentlich mehr aus Faulheit, denn, seien wir ehrlich, Tomatensuppe ist nicht der erste Gedanke wenn es um Abendessen geht. Aber mit Brot als Beilage wird diese Vorspeise auch zu einer vollwertigen Mahlzeit und schmeckt einfach wunderbar nach der Kombination Tomate-Basilikum-Mozzarella, abgerundet mit Balsamico-Essig. Nur in Suppe.

Das Rezept kann man vegetarisch kochen in dem man Gemüsebrühe statt der vom Rind verwendet und sogar vegan, wenn man den Käse weglässt.

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und den Knoblauch so fein hacken wie es möglich ist. In einer Pfanne die Zwiebel und den Knoblauch zusammen mit Chili und einer Prise Rosmarin anschwitzen. Mit Essig ablöschen und Brühe aufgießen. Nun die passierten Tomaten und das Tomatenmark einrühren und aufkochen. Die Suppe für 10 min bei mittlerer Hitze köcheln lassen (ab und an umrühren nicht vergessen)
Wenn die Konsistenz zu dick ist mit Brühe aufgießen, andernfalls etwas länger einkochen lassen.

Nun den Mozzarella zerpflücken und die Suppe damit würzen. Mit Basilikum, Salz, Zucker und ggf etwas Zitrone abschmecken und noch mal für ein paar Minuten köcheln lassen.

Die Scheibe Brot in Würfel schneiden. Eine Pfanne ohne Öl auf hohe Hitze vorheizen und darin die Brotwürfel rösten. Wer mag, kann zum Schluss, wenn sie eine schöne Bräunung haben, etwas Olivenöl darüber träufeln und mit Kräutern würzen. Ich mag sie aber lieber Pur zur Tomatensuppe.

teaser_20141012-IMG_0922

No featured image.

Tomaten-Mozzarella Nudelauflauf

Zutaten

  • 2 Tomaten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Basilikum
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • Nudeln (ca 250g)
  • Schmand oder sahne (200ml)
  • Goodies:
  • Oliven
  • Peperoni
  • Minutensteaks

Tomaten, Mozzarella und Basilikum passen immer – in jeder Kombination und Variation. Pasta, Oliven und Peperoni ergänzen das ganze zu einem wunderbar frischen und leckeren Auflauf.

Das Rezept eignet sich sehr gut zum selbst ausprobieren. Statt Schweineminutensteaks kann man auch Hühnchen nehmen, die Goodies beliebig durch andere Ersetzen und hinzufügen und weglassen wie es beliebt.

In eine gefettete Auflaufform gibt man ca die hälfte der Nudeln. Die Minutensteaks vorher braten und lediglich mit Pfeffer würzen. Nicht ganz durch Braten, lediglich auf sehr hoher Hitze kurz von beiden Seiten.

Die Tomaten in dünne Scheiben schneiden und die Hälfte über die Nudeln verteilen. Dass selbe auch mit einem Mozzarella.

Die Hälfte des Basilikums, gehackt, darüber streuen.

Das Prozedere wiederholen nur diesmal statt den Steaks die anderen geschnittenen Goodies darüber geben.

Den Schmand mit anderen mediterranen Kräutern, Salz, Pfeffer und grob gehacktem Knoblauch mischen. Mit Wasser auffüllen, sodass man am Ende 400-500ml Flüssigkeit erhält (da kann man nie genau sagen wie viel. Im Zweifel mehr, damit die Nudeln weich werden). Das über die anderen Zutaten Gleichmäßig verteilen.

Zum Schluss den Mozzarella und wer mag noch anderen reibekäse darüber geben.  Das ganze bei 170°C 30-40min im Ofen Backen.

Wichtig ist dass die Nudeln weich und der käse Braun ist. Wer mag kann die letzten 1-2min noch die Grill Funktion und volle power geben um den Käse richtig knusprig zu machen. Es empfiehlt sich für eine perfekte Kruste eine Mischung aus Gouda/Edamer mit Parmesan.  Guten Appetit