paprika

Tomaten-Brotaufstrich

Zutaten

  • 4 EL Tomatenmark
  • 1 Paprika
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL gehackter Basilikum
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Oregano
  • 1/4 TL Thymian
  • 1TL Rohrzucker
  • Salz, Pfeffer
  • 1TL Zitronenkonzentrat
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Reisstärke
  • 1 Eigelb

Am Ende des Monats bekommt Schnitte-Mit-Brot ein relativ hohen Stellenwert in meiner Rezept-Auswahl. Deswegen habe ich mal versucht dort ein bisschen Abwechslung rein zu bringen. In Supermarkt bin ich auf die absolut überteuerten veganen Brotaufstriche gestoßen. Das gab die Anregung für dieses Rezept.

Der Brotaufstrich ist extrem einfach zu machen: Alles in den Mixer. Es lohnt sich und hält sich dann auch eine Weile. Die Mengen die ich Angegeben habe, ergeben etwa 175g Aufstrich.

Ich weiß, mein Rezept ist nicht vegan. Man kann es aber vegan machen. Dafür ersetzt man das Eigelb durch 1-2 EL Reisstärke. Das hat allerdings den Nachteil, dass sich dadurch der Geschmack etwas verändert.

Zum Thema Reisstärke: Ich hatte noch „glutenous rice flour“ aus dem Asiamarkt zur Hand und habe das deswegen verwendet. Man kann aber genau so gut normale Speisestärke verwenden.

Tomaten-Brotaufstrich

Die Paprika in Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. Zusammen mit den Gewürzen, dem Tomatenmark, der Stärke und dem Ei in einen Mixer geben und zu einer feinen Paste verarbeiten.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Damit die Stärke und das Ei die Masse abbinden können wird das ganze jetzt noch in einem kleinen Topf auf kleiner-mittlerer Hitze zum kochen gebracht. Gut umrühren, sonst brennt es euch an.

Das heiß machen, gibt uns auch die Gelegenheit den Aufstrich in einem Glas „einzukochen“ und damit noch länger Haltbar zu machen. Mein erstes Glas hat sich eine Woche im Kühlschrank gehalten und war dann auch noch nicht schlecht; nur alle.

No featured image.

Gefüllte Paprika mit Reis und Käse

Zutaten

  • 6 Paprikaschoten (mittelgroß)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • Chili-Pulver
  • Kümmel
  • 1 TL Brühe (löslich)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Becher Reis
  • 2 Becher Wasser (ca. 500ml)
  • 1 Dose Mais
  • 2 Jalapeño-Chili geschnitten
  • 200g Käse, gerieben

Die Zubereitung ist denkbar einfach:

Backofen auf 180°C vorheize. Paprika an der Stielseite durchschneiden und Deckel beiseite legen. Vorsichtig Mittelteil und Samen entfernen, ohne die Hülle zu beschädigen.

Öl in einer mittelgroßen Pfanne erhitzen. Zwiebel, Chili-Pulver, Kümmel, Instantbrühe und Reis hineinrühren. Wasser hinzufügen. Mit festschließendem Deckel abdecken. Langsam zum Kochen bringen, einmal rühren. Hitze reduzieren, zugedeckt köcheln lassen, bis fast das gesamte Wasser absorbiert ist. Von der Kochplatte nehmen. Abgedeckt 5min stehen lassen, bis das Wasser verdampft und der Reis gerade weich ist. Mais, Chilis und 1/2 Becher Käse unterrühren.

Jede Paprika mit Reismischung füllen. Mit dem restlichen Käse bestreuen. Deckel wieder aufsetzen. Paprika auf ein Backblech setzen und 15 Min. backen, oder so lange bis die Paprika etwas weicher geworden ist.