Weintrauben-Tarte

Zutaten

  • 350 - 500g kleine rote Trauben (kernlos)
  • 240g Mehl
  • 3 Eier (Eigelb)
  • 150g Butter
  • 75g Puderzucker
  • 65g Zucker
  • 45ml Wasser
  • 120g gemahlene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Vanille-Extrakt
  • 25g Speisestärke
  • 50ml Milch

Mit Kuchen kann man mich ja immer Begeistern und mit diesem erst Recht.
Der Boden schmeckt wunderbar nach Marzipan und die etwas säuerlichen Trauben runden das ganze einfach hervorragend ab!

Natürlich habe ich den Kuchen erst gebacken, als ich wieder in Aachen war und nicht in Radebeul. Da hätte es zumindest noch richtigen Wein gegeben, aber auch mit denen aus dem Supermarkt hat es sehr gut geschmeckt!

Die Zeit der Trauben neigt sich schneller dem Ende entgegen als einem Lieb ist, also schnell noch backen! Gerade jetzt am Wochenende!

Der Teig

In einer Schüssel 90g Butter, ein Eigelb, Salz und Puderzucker vermengen. Die Hälfte der Mandeln, Mehl und Wasser  hinzugeben und kneten bis ein glatter Teig entsteht. In Frischhaltefolie gepackt für mindestens 2h im Kühlschrank lagern.

Ofen auf 180°C vorheizen

Der Pudding

In einem Soßentopf die Butter bei mittlerer-kleiner Hitze schmelzen. Füge die Mandeln,  die Stärke und die Milch hinzu.
In einer Schüssel, die Eigelb und den Zucker aufrühren bis es fluffig wird.
Nun den Topf von der Hitze nehmen und die Eigelb/Zucker Mischung und das Vanille Extrakt unterrühren bis eine glatte Creme entsteht. Wieder auf die Hitze setzen und so lange rühren bis eine etwas dickere Sauce entsteht die eher pudding Konsistenz hat.
Nun den Pudding von der Hitze nehmen, in eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie abgedeckt abkühlen lassen.

In einer Tarte-Form (oder Springform) den Teig auslegen. Den Boden anschließend mehrfach mit einer Gabel bearbeiten.
Den Boden mit Pudding bedecken und für 15 min in den Ofen schieben.
Nun die Trauben verteilen (wenn sie nicht kernlos sind, halbieren und entkernen. Anschließend mit der Schnittfläche nach unten auf den Kuchen) und noch einmal für 15-20 min im Ofen backen.
Anschließend für 30 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen.

teaser_20141009-IMG_0899

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.