Eistee

Zutaten

  • Für 1L
  • 1 Zitrone
  • 3 Beutel schwarzer Tee
  • 2 EL Rohrzucker
  • Eiswürfel

Bei diesen Temperaturen hilft nur eins: Viel trinken!

Eistee hat meist die schlechte angewohnheit viel zu süß zu sein. Was viele vergessen: Eistee selbst machen ist wirklich nicht schwer. Im wesentlichen ist das Tee und Zucker mit Zitrone. Fertig.

Den Tee mit Zucker und Wasser aufgießen und nicht zu lang ziehen lassen. Lieber mehr Tee als mehr Zeit. Dann sofort in den Kühlschrank (Wer genug Platz im Tiefkühlschrank hat, kann auch sofort Eiswürfel zum kühlen nehmen). Je schneller der Tee abkühlt, desto leckerer schmeckt er am Ende. Die ungespritzte Zitrone in Scheiben schneiden und mit in den Tee geben. Im Kühlschrank auf die richtige Temperatur bringen.

Als Teesorten empfehlen sich alle grünen und schwarzen Teesorten. Kräutertees sind auch sehr lecker. Der Klassiker für den geneigten NerdHipster ist natürlich Yerba-Mate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.