Gemüsecurry mit Bohnen und Zucchini

Zutaten

  • 3 Kartoffeln (relativ groß)
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 Handvoll grüne Bohnen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Garam Masala
  • 3 TL Curry
  • 1 TL Soja Sauce
  • 1 TL Fisch sauce
  • 1 EL Mehl
  • 300ml Brühe
  • Salz
  • ggf Essig

Ein weiteres Rezept für Curry kann nicht schaden. In dieser Jahreszeit sind Bohnen gerade in der Region reif und schmecken wunderbar in diesem Gericht. Prinzipiell lässt sich natürlich jedes Gemüse in diesem Gericht verarbeiten. Sei es Blumenkohl oder Broccoli.

Den besonderen Geschmack bekommt das Curry durch das Garam Masala. Es empfiehlt sich wirklich das einmal selbst zu machen.

Das Gemüse in Würfel schneiden. Die Enden der Bohnen entfernen und waschen.
In einer Schüssel das Mehl mit etwas Wasser zu verrühren, so dass keine Klumpen mehr entstehen und die Mischung flüssig ist.

Öl oder Butterschmalz (letzteres bei curry empfehlenswert) in einem Wok erhitzen. Kartoffeln und zwiebeln dazu geben und anbraten. Wenn die Kartoffeln beginnen etwas Farbe zu bekommen auf mittlere Hitze herunter stellen und Zucchini und Bohnen dazu geben. Deckel drauf und für ein paar Minuten garen.
Mit Brühe ablöschen und das Mehl unterrühren.
Mit Curry, Salz, Garam Masala, Soja- und Fischsauce würzen. Das Tomatenmark unterrühren und bei kleiner Hitze 15min köcheln lassen bis die Kartoffeln und Bohnen gar sind. Eventuell mit Zucker oder Essig abrunden.

Entweder direkt so oder mit Reis oder Brot servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.