Rinderragout mit Tagliatelle

Zutaten

  • 1 Rinderbeinscheibe
  • Tagliatelle
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Stangen Sellerie
  • 3 Möhren
  • 1 Zucchini
  • 1L Rinderbrühe
  • 100ml Rotwein
  • Chiliflocken
  • 1/2 TL Thymian
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 3 Stängel Oregano
  • 3 EL Tomatenmark
  • 3 Lorbeerblätter
teaser_20150620-IMG_2325

Ab und zu muss man sich was gönnen, Essen zelebrieren und sich Zeit nehmen. Hilft, kann ich nur empfehlen.

Ein selbst gekochtes Rinderragout mit Tagliatelle, Rotwein und anschließend frischem Espresso erfüllt auf alle Fälle die Anforderungen an ein korrektes Abendessen und es hat fantastisch geschmeckt.

In der einen Stunde die das Ragout im Ofen verbrachte wurde der Geruch nach Leckerem in der Wohnung überwältigend.

Ein toller Nebeneffekt des Kochens von Fleisch mit Knochen ist, dass man sich am nächsten Tag daraus seinen eigenen Fond kochen kann. Wer das vor hat, sollte alle Abfälle wie Schalen, Knochen, Sehne, etc waschen und aufbewahren.

Ragout

Zur Vorbereitung das Gemüse in etwa gleich große Stücke schneiden. Den Ofen auf ca. 150°C Vorheizen.
Die Zwiebel in einem Brater oder ofenfesten Pfanne anschwitzen. Anschließend die Rinderbeinscheibe dazu und von beiden Seiten anbraten. Den Rest des Gemüses dazu und für wenige Minuten anschwitzen.
Das Gemüse mit Rotwein ablöschen und einkochen. Wenn der Rotwein reduziert ist, mit Brühe auffüllen so, dass das Fleisch (fast) bedeckt ist. Die Restlichen Gewürze dazu geben und alles aufkochen lassen.
Das Ragout nun für 1h in den Ofen. Sollte vom Fleisch noch etwas rausgucken, dann ab und zu mal wenden.
Nach einer Stunde, das Fleisch aus dem Ragout nehmen und die Sauce weiter einkochen lassen. Nebenbei Pastawasser ansetzen und die Nudeln al-dente kochen.
Das Fleisch vom Knochen trennen und Sehnen und Fett wegschneiden. Den Rest in mundgerechte Stücke schneiden und wieder zurück ins Ragout.
Pasta mit Ragout und Parmesan servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.