sächsische Kartoffelsuppe

Zutaten

  • 5 Möhren
  • 1kg Kartoffeln
  • 2l Brühe
  • 2 Zwiebeln
  • Majoran
  • Butter
  • Petersilie
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Würstchen (optional)

Kalt ist es geworden. Da bieten sich Eintöpfe sehr gut an sich wieder aufzuwärmen. Einer meiner lieblings Eintöpfe ist die Kartoffelsuppe. Die Zubereitung ist sehr einfach und relativ schnell gemacht.

Kartoffeln und Möhren in grobe Würfel schneiden. An dieser Stelle kann auch alles winterliche Gemüse noch klein geschnitten werden, was man im Kühlschrank findet und vielleicht nicht mehr ganz knackig ist, so wie mein Stück Kohlrabi.
Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und im Topf mit etwas Butter glasig dünsten. Wenn die Zwiebeln nach ein bis zwei Minuten weich sind mit Brühe ablöschen und Karotten und Kartoffeln hinzugeben.

Die Suppe aufkochen und für 15min köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. Petersilie und Majoran unterrühren (nicht zu knapp 😉 )

Das ganze jetzt pürieren bis eine cremige Suppe entsteht und mit frisch gemahlener Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.
Wer mag kann zum Schluss noch die Würstchen schneiden und hinzugeben.

Die Kartoffelsuppe mit frischer Petersilie, Majoran und Muskatnuss servieren.

sächsische Kartoffelsuppe

sächsische Kartoffelsuppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.